News...

26.09.2014
Oktoberfest im Flamingo Island in Ettlingen


Nicht nur auf der Wies´n in München, sondern auch in Ettlingen im Flamingo Island wird das Oktoberfest richtig gefeiert. Neben vielen internationalen erotischen Schönheiten, erwarten Euch am 26. und 27. September die Erotikstars Celia Noee, Elisa Kita, Jacky Lawless & Shawn Kane, welche mit heissen Erotikshow die Stimmung zum kochen bringen werden. Wie gewohnt gibt es auch eine grosse Tombola und es gibt natürlich die typischen Oktoberfest-Spezialitäten.

Weitere Infos findet Ihr auf der Website des Flamingo Island

12.10.2014
Weisswurst Frühschoppen im FKK Point in Bruchsal


Am Sonntag, den 12.10. ist es im FKK Eint in Bruchsal wieder soweit! Der traditionelle Weisswurst Frühschoppen mit vielen internationalen Hostessen im FKK Point. Es gibt jede Menge Erotik, bayrische Brezeln und Freibier!

Weitere Infos auf der Website des FKK Point

15.10.2014
Grand Opening des Grand Plaza bei Berlin


Im Herbst 2014 ist es soweit! Der exklusive FKK-Sauna-Club Grand Plaza öffnet vor den Stadtgrenzen Berlins seine Tore! Ein Saunaclub der Superlative steht Ihnen ab Jahresende zur Verfügung. Der FKK-Club hat jede Menge zu bieten!

Weitere Informationen auf dem grossen Portal für FKK-Clubs!
Mehr News

Top Inserate rund um das Gebiet Osnabrueck, Rheine und Münster

Saunaclub SKY - Der Sky Saunaclub liegt inmitten der Bergischen Metropole Wuppertal und ist verkehrsgünstig direkt an der A46 gelegen. 
Das großräumige Areal liegt diskret in einem Gewerbegebiet, bietet genügend Parkplätze vor Ort und ist an jedem Tag des Jahres geöffnet.
 
Für einen ganztägigen Eintritt von 35€ hat der Gast Zugriff auf alle Annehmlichkeiten des 1200qm großen Spaßareals. 

Im Eintritt inbegriffen sind:

- desinfizierte Badeschuhe
- ein flauschiger Bademantel und Handtücher
- ganztägiges Buffet
- Softdrinks sowie Bier
- Nutzung unserer Sauna und Dampfbad
- Kino, Sky Fussball Übertragungen
- Nutzung unseres XXL-Whirlpools

Saunaclub SKY

Wuppertal
FKK Amnesia - Fkk - Saunaclub und mehr...!!!

Erotik pur auf 3.500 qm

2500 qm Club- und 1500 qm Außenbereich versch. Saunalandschaften, Relaxzonen, Kino, Sport TV,

Außenbereich mit Pool, Sonnenliegen, Grillstation, uvm...


Großzügige saubere Zimmer mit Spiegel, Bars, Kaminecke, großer Aufenthaltsbereich mit Kuschelecken uvm...

FKK Amnesia

Castrop Rauxel
FKK Villa - Willkommen im Paradies der Extraklasse! Die kostbarsten Stunden sind oft die, die wir fern ab des Alltags erleben. Genau dazu laden wir Sie ein. Tauchen Sie in das Reich der Sinnlichkeit ein - in einem Ambiente, das nicht nur traumhaft, sondern ganz sicher einmalig ist. Im Stil der Jahrhundertwende erbaut, betreten Sie mit der FKK Villa 1000 qm märchenhaften Luxus, der Ihre intimsten Wünsche und Träume wahr werden lässt.

Wir haben für Sie von Montag bis Sonntag, 11.00 Uhr bis 03.00 Uhr geöffnet. Ein Parkplatz ist direkt an der Villa immer für Sie reserviert. 
 Mit Ihrem Eintritt von 60,- EUR genießen Sie bei uns Ihren zeitlich unbegrenzten Aufenthalt. Die Nutzung unseres gesamten Wellness-Angebotes ist selbstverständlich inklusive.

FKK Villa

Hannover
FKK 5a - Der FKK 5a in Bremen bietet Ihnen neben Sauna und dem Whirlpool, kleine Häppchen und alkoholfreie Getränke. Täglich sind 5 bis 7 Frauen anwesend und warten darauf, Sie zu verwöhnen! In der ungezwungenen und gemütlichen Atmosphäre haben Sie verschiedene Möglichkeiten das tolle Ambiente und die Vielfalt der sexuellen Spielarten kennen zu lernen. Nutzen Sie im Sommer die Sonnen-Terasse. Sie eignet sich hervorragend zu ausgelassenen Grillpartys in erotischer Atmosphäre.

FKK 5a

Bremen

Andere Links im Gebiet Osnabrueck, Rheine und Münster

Ein FKK Club, oder auch FKK Sauna Club ist eine sehr moderne Form eines Bordellbetriebes. Solch ein Club bietet in seinen Räumen meist eine Vielzahl von Wellnessmöglichkeiten, wie z.B. Saunen, Dampfbad, Whirlpool, Pool, Massagen und Ruheräume. Prostituierte erhalten nach Zahlung eines Eintrittsentgelds Zugang zu diesen Räumlichkeiten und können alle angebotenen Dienstleistungen nutzen. Zugleich können Sie in den Ruheräumen ihrer Arbeit, die Prostitution, ausüben. Die Damen bewegen sich in der Regel nackt, bzw. leicht bekleidet durch dem Club. Freier erhalten ebenfalls gegen ein Eintrittsgeld Zugang in solche Clubs. Sie erhalten bei Eintritt Badeschuhe, Badetücher, in manchen Clubs auch Bademantel. Die vom Club angebotenen Dienstleistungen sind im Eintrittspreis enthalten. In den meisten FKK Clubs sind zudem alle alkoholfreien Getränke, verschiedene Speisen, meist in Form von Frühstücks-, Kuchen- oder Abendbuffet, im Eintrittspreis enthalten. In den Räumlichkeiten solcher Saunaclubs kommt es dann zum Kontakt zwischen den Freiern und den Prostituierten. Der Freier kann nach belieben die Dienstleistungen einer Dame gegen Entgeld in Anspruch nehmen, oder auch nicht. Nicht nur in Deutschland gibt es viele FKK Saunaclubs, sondern auch bei unseren Nachbarn in Österreich und in der Schweiz. Eine Übersicht über die FKK Sauaclubs in Österreich und der Schweiz erhalten Sie auf fkk-sauna-clubs.com

Rund um Osnabrueck

Osnabrück ist eine kreisfreie Stadt in Niedersachsen mit etwa 163.020 Einwohnern. Die Stadt liegt zwischen Münster und Bremen und an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen. Nach Hannover und Braunschweig ist sie die drittgrößte Stadt Niedersachsens sowie eines der Oberzentren des Landes. Osnabrück liegt am Ufer der Hase im Osnabrücker Land inmitten des „Osnabrücker Hügellandes“ zwischen dem Höhenzug des Wiehengebirges im Norden und des Teutoburger Waldes im Süden. Die Höhenlage am Neumarkt (Innenstadt) beträgt 64 m ü. NN. Der höchste Punkt der Stadt befindet sich am Piesberg bei 190 m ü. NN, der tiefste Punkt befindet sich beim Fluss Hase in Pye bei 54 m ü. NN. Die nächsten Großstädte sind Bielefeld, etwa 43 Kilometer südöstlich, Münster (Westfalen), etwa 44 Kilometer südwestlich, Enschede 85 Kilometer westlich, Oldenburg (Oldenburg), etwa 95 Kilometer nördlich, Bremen, etwa 103 Kilometer nordöstlich, und Hannover etwa 114 Kilometer östlich von Osnabrück. Das Osnabrücker Einzugsgebiet umfasst rund 800.000 bis eine Million Menschen. Der Ballungsraum Osnabrück umfasst 275.000 Einwohner. Osnabrück wurde 780 von Karl dem Großen als Bischofssitz gegründet. 1648 wurde in den Rathäusern der Städte Münster und Osnabrück der Westfälische Friede geschlossen, weshalb die Stadt sich auch als „Friedensstadt“ bezeichnet. Seit April 2002 ist das Steinwerk Ledenhof Sitz der Deutschen Stiftung Friedensforschung. Osnabrück war noch 1669 Hansestadt, gehört seit 1980 zur Neuen Hanse und war im Jahr 2006 Gastgeber des 26. Hansetages der Neuzeit . Die Einwohnerzahl der Stadt Osnabrück überschritt 1940 die Grenze von 100.000, wodurch Osnabrück zur Großstadt wurde. Seit Mitte der 1990er Jahre sind die Einwohnerzahlen rückläufig. Das Bild der Innenstadt ist von Kirchen (Turmhöhen bis zu 103,5 Meter) geprägt. Im nördlichen Teil der Innenstadt, zwischen Dom St. Peter und Heger Tor, erstreckt sich die historische Altstadt mit dem Rathaus des Westfälischen Friedens. Hier finden sich viele Gebäude des Klassizismus und der Zeit des Rokoko sowie Häuser aus der Zeit, als in der Stadt noch in Fachwerkbauweise gebaut wurde. Der dreieckige Marktplatz mit dem Rathaus des westfälischen Friedens versprüht mittelalterliches Flair. Von historischer Bedeutung ist das ehemalige Dominikanerkloster, dessen Kirche heute als Kunsthalle genutzt wird. Die Fußgängerzone im mittleren Teil der Innenstadt schließt an die Altstadt an und bildet die Haupteinkaufstraße.. Zwischen der Alt- und Neustadt (südliche Innenstadt) befindet sich der Neumarkt. Früher ein zentraler Marktplatz der Stadt, ist er heute durch eine vierspurige Straße zerschnitten und dient als Verkehrsknotenpunkt und Haupt-Busbahnhof. Fußgänger können den Neumarkt nicht nur ebenerdig überqueren, sondern auch durch einen unterirdischen Fußgängertunnel. Die Neustadt bietet besonders im Bereich um die Johanniskirche noch alte Bausubstanz. Die Innenstadt wird von einem nierenförmigen Stadtring umschlossen, der den Autoverkehr aufnimmt. Von diesem so genannten Wall gehen sternförmig die Haupt- und Ausfallstraßen der Stadt ab. Sieben Türme, eine Wallanlage und zwei Mauern säumen den Stadtring, der ein Überbleibsel der alten Stadtbefestigungen ist. Zentrumsnah finden sich architektonisch interessante moderne Bauten, wie das Gebäude der Deutschen Bundesstiftung Umwelt oder das Felix-Nussbaum-Haus, erbaut von Daniel Libeskind. Einen Spagat zwischen Alt und Neu wagt die Vitischanze, in der moderne Architektur auf eine alte Stadtbefestigung gesetzt wurde. Die zentralen Wohngebiete bestehen zu großen Teilen aus meist drei- bis viergeschossigen Mietshäusern, je nach Stadtteil auch aus Bürgerhäusern und Villen (wie am Westerberg). Vom Stadtkern entfernt geht die Bebauung in zweigeschossige Reihen- und freistehende Häuser über. Große Mietskasernen sind selten. Höhere Bauten, meist gewerblich genutzt, finden sich vor allem im Bereich des Berliner Platzes. Das höchste Bauwerk ist das Iduna-Hochhaus aus den frühen 1970er Jahren mit 21 Stockwerken. Aus allen Himmelsrichtungen reichen Grün- und Waldflächen bis nah an den Stadtkern, die auch als Naherholungsgebiete dienen. Osnabrück ist die größte Stadt Deutschlands, die inmitten eines Naturparks liegt.